Mietkautionsbürgschaft. Sparbuch war gestern

Mietkaution bargeldlos hinterlegen

Mietkaution in Form einer Mietkautionsbürgschaft zu hinterlegen wird immer mehr nachgefragt. Wie funktioniert diese Form der Hinterlegung einer Mietkaution? Welche Vorteile bietet eine Mietkautionsbürgschaft? Welche Anbieter gibt es? Die Vorgehensweise ist relativ einfach. Ein neuer Mieter händigt dem Vermieter der Wohnung anstatt des üblichen Geldbetrages eine sogenannte Bürgschaftsurkunde als Mietsicherheit aus. Im Gegenzug dazu, kann er das Geld, das er normal dafür aufbringen müsste, behalten. Für die Bürgschaftsurkunde bezahlt der Mieter einen im Verhältnis, geringen Beitrag.

Sicherheit ohne Geldfluss

Die Mietkautionsbürgschaft stellt für den Vermieter die gewünschte Sicherheit dar. Sie ist abweichend von der bekannten Vorgehensweise. Die Mietkaution wird in der Regel in Form von Bargeld, Sparbuch, oder Bausparvertrag beim Vermieter hinterlegt. Der Vermieter einer Immobilie sichert sich mit der hinterlegten Summe, gegen eventuelle Schäden ab, die ein Mieter verursacht, oder verursachen könnte.

Moderne Alternative

Mit der Mietkautionsbürgschaft wurde eine bargeldlose Alternative geschaffen. Bei der Mietkautionsbürgschaft fließt nämlich kein Geld zwischen den Parteien Mieter und Vermieter. Für den Mieter bedeutet das, er spart sich die marktüblichen 3-Monatsmieten an Kaution zunächst ein.

Urkunde bestätigt Haftung

Nach Abschluss der Bürgschaft erhält der Vertragspartner eine offizielle Urkunde. Die Urkunde bestätigt, dass der Aussteller der Urkunde im Schadensfall gegenüber Ihrem Vermieter haften wird, wenn, und sobald die Voraussetzungen erbracht sind. Bei Mietschulden, Schäden an der Mietsache oder ähnlichen Gegebenheiten, wendet sich der Vermieter direkt an den Aussteller der Urkunde, und nicht wie bisher an den Mieter.

Bürgen mit optimaler Bonität

Als Bürge kommen Privatpersonen, Kreditinstitute, Banken oder Versicherungen infrage. Der Mieter kann das Geld, das er eigentlich für die Mietkaution aufwenden hätte müssen, selbst behalten. Dem Mieter ist es somit möglich, finanzielle Engpässe mit einer neuen Form von Bürgschaft zu überbrücken. Auch kann er das eingesparte Geld für Investitionen verwenden, die mit dem Umzug zusammen hängen.

Vergleich garantiert beste Partner

Die Vetragsbedingungen sind bei jedem Anbieter unterschiedlich. Mit dem Werkzeug Miekautionsvergleichsrechner findet man den passenden Anbieter. Die Mietkautionsbürgschaft kann man für jede Art Mietverhältnis nutzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Mietobjekt privat oder gewerblich genutzt wird. Alle Forderungen eines Vermieters werden zunächst auf Rechtmäßigkeit geprüft, bevor eine Auszahlung stattfindet. Die Prüfung erfolgt, nachdem ein Schaden angezeigt wird. Eine Auszahlung auf Anforderung, ohne vorherige Prüfung, erfolgt nicht.

Anbieter zur Auswahl

Die unterschiedlichsten Unternehmen bieten in diesem Segment Ihre Leistungen an. Bei CHECKMAL24 finden Sie:

  • Kautel
  • Eurokaution
  • SWKBank
  • Kautionsfrei.de
  • Basler
  • Kautionsfuchs…

Das sind nur einige der Anbieter, die das gewünschte Produkt im Angebot haben. Suchen Sie sich den Partner aus, der Ihre Ansprüche am Meisten erfüllt. Erledigen Sie die Schritte zur Mietkaution komplett online. Ihr Vermieter dankt es Ihnen.